Schaffung von Kleingartengebieten – Änderungsantrag der UWG-Gruppe zu TOP 5.5

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, im Stadtgebiet Flächen zu sondieren und nach Möglichkeit zu erwerben, um neue Kleingartengebiete zu schaffen oder bereits bestehende Anlagen ergänzen zu können.

Diese Flächen sollten vorzugsweise im Osten der Stadt liegen, um die dort vorhandenen Kleingartenanlagen zu vergrößern oder neue zu schaffen.

Hierbei ist auch zu prüfen, ob die Fläche Bornheide (B-Plan 628) sich ganz oder teilweise für die Schaffung von Kleingartenanlagen eignet.

Die Ergebnisse werden im Betriebsausschuss Immobilien- und Gebäudemanagement, Ausschuss für Finanzen, Infrastruktur und Beteiligungssteuerung, sowie im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt vorgestellt.

 

Begründung:

Begründung erfolgt mündlich.

 

gez.  Dr. Ralph Lübbe

UWG-Gruppe

 

 

Link zum Antrag

Menü schließen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderem verwendet die Webseite Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies, zur Speicherung von personenbezogenen Daten sowie Hinweise zur Deaktivierung von Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen