100. Änderung des Flächennutzungsplanes 2001 – Sport- und Landschaftspark Gartlage – o frühzeitige Beteiligung – Änderungsantrag der UWG/UFO/bus-Gruppe zu TOP 5.1

Beschluss:

Die Bezeichnung der 100. Änderung des Flächennutzungsplans wird von „Am Haster Weg“ zu „Sport- und Landschaftspark Gartlage“ geändert.

Zur

100. Änderung des Flächennutzungsplanes 2001 – Sport- und Landschaftspark Gartlage –

Planbereich: zwischen der Bahnstrecke Osnabrück – Bohmte, dem Haster Weg, der Halle Gartlage und der `Langen Wand´

wird die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und Träger öffentlicher Belange auf der Grundlage der vorgelegten Planunterlagen beschlossen.

Die Öffentlichkeitsbeteiligung erfolgt durch vierwöchigen Planaushang und eine Anhörungsversammlung.

Der Änderung des Flächennutzungsplans „Am Haster Weg“ wird nicht zugestimmt. Eine Öffentlichkeitsbeteiligung findet folglich nicht statt.

Sachverhalt:

Der Grüne Finger „Sandbachtal“ und seine stadtklimatische Funktion wird durch das Jugendleistungszentrum nachhaltig geschädigt und teilweise zerstört. Es wird daher keine Aufwertung des Landschaftsraums geben, sondern eine Abwertung.

Die weitere Begründung erfolgt mündlich.

 

gez.

Dr. Ralph Lübbe

Vorsitzender der UWG/UFO/bus-Gruppe

 

 

Link zum Änderungsantrag

Menü schließen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderem verwendet die Webseite Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies, zur Speicherung von personenbezogenen Daten sowie Hinweise zur Deaktivierung von Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen